Informationen zur Privaten Kranken-Zusatzversicherung

Bei den privaten Krankenzusatzversicherungen handelt es sich um Zusatzversicherungen, die heute jeder abschließen sollte, um die bestmöglichste Behandlung zu erhalten.

Den Leistungsumfang, den Sie erhalten wollen, können Sie dabei selber festlegen. Sie entscheiden, was Ihnen wichtig ist.

Im folgenden werden die einzelnen Zusatzversicherungen näher erläutert:

stationäre Zusatzversicherung: der Versicherte hat die Wahl unter öffentlichen und privaten Krankenhäusern. Er kann im Krankenhaus zwischen Ein- und Mehrbettzimmer wählen und auch auf die Chefarztbehandlung.

Krankentagegeld: bietet den Versicherungsschutz bei Verdiensausfällen durch Unfälle und Arbeitsunfähigkeit.

Krankenhaustagegeld: im Falle eines Krankenhausaufenthaltes erstattet Ihnen diese Versicherung einen vereinbarten Tagessatz, um die anfallenden Kosten im Krankenhaus zu reduzieren.

Ambulante Zusatzversicherung: hierzu zählen die Zusatzversicherungen für Sehhilfe, Heilpraktikerbehandlung und ein Kuraufenthalt. Es werden hier für den Versicherten zusätzliche Zuzahlungen für die Medikamente, Heil- und Verbandmittel vermieden. Von der gesetzlichen Krankenkasse wird für die Heilpraktikerbehandlung überhaupt nichts übernommen und mit dieser Zusatzversicherung senken Sie anfallende Kosten für Behandlung und Medikation erheblich.

Zahnzusatzversicherung: senkt die Kosten des Eigenanteiles von Inlays, Implantaten.

Man sollte die Zusatzversicherungen ziemlich früh abschließen, da der Tarif nach dem Eintrittsalter und schon evtl. vorhandenen Krankheiten berechnet wird. Hatten Sie zum Beispiel einen Bandscheibenvorfall, und wollen nun eine Versicherung abschließen, dann wird die ganze Wirbelsäule aus der Versicherung ausgeschlossen. Sind sie aber mindestens 5 Jahre beschwerdefrei, so lässt sich die Wirbelsäule wieder in die Versicherung mit aufnehmen.
Aus diesem Grund wäre es wichtig, die Versicherungen schon im frühen Alter abzuschließen.
Für Kinder wäre auch eine Zahnzusatzversicherung sehr wichtig. Sie brauchen nur mal fallen und mit den Zähnen stimmt etwas nicht. So haben sie dann Ihre Versicherung, die die anfallenden Kosten senkt.